Real Farm: Kartoffelernte und neue Map kommen als kostenloser DLC!

Nachdem Publisher SOEDESCO und Entwickler Triangle Studios mit ihrer neuen Landwirtschafts-Simulation namens Real Farm im letzten Jahr einen eher weniger erfolgreichen Release feierten, legen die Macher der Simulation jetzt mit zwei kostenlosen DLCs nach, die offenbar potentielle Käufer locken sollen. 

Der erste DLC nennt sich „Potato Pack“ und liefert mit dem Rival PH-4 und dem Rival PH-4x zwei neue Erntemaschinen für Kartoffeln. Überdies sollen fünf neue Geräte zum Pflanzen, Bearbeiten und Abernten der Kartoffelfelder Einzug ins Spiel erhalten und mit ihnen auch neue Aufträge (Missionen) verfügbar sein. Dazu kommen drei weitere Fahrzeuge ( Das Ebon Q-Bike, der Hercules S-GT und der Ebon SUV)  deren Zweck im Spiel bislang noch nicht geklärt ist. Der DLC wird ab dem 2. März für alle Real Farm-Besitzer kostenfrei zum Download bereitstehen.

Der zweite DLC bringt eine neue Map mit ins Spiel, die sich „grünes Tal“ nennt. Die Map erscheint ebenfalls am 2. März, ist die PC-Spieler, die die Simulation bereits vor dem DLC-Release besaßen, kostenlos, für alle Konsolen-Spieler eine Woche lang kostenlos erhältlich und für alle Neueinsteiger, die Real Farm nach dem 2. März kaufen, für 9,99 Euro erhältlich. Die Map soll an mitteleuropäische Landschaften mit Wäldern, Städten und Bergen angelehnt sein. Auf dem PC Gamer Weekend am 17. und 18. Februar möchte der Publisher die DLCs bereits vorab präsentieren und potentielle Spieler ausprobieren lassen.

Real Farm fand nur eine äußerst geringe Käuferschaft, weil es dem Spiel bislang an Marken und eigenen Ideen fehlte. Das auf der Unity-Engine basierende Spiel orientiert sich in Menü und Funktionsumfang stark am Marktführer, dem Landwirtschafts-Simulator, kann aber durch den wesentlich kleineren Fuhrpark, die wesentlich kleinere Fruchtsortenauswahl, die fehlenden Lizenzen, den fehlenden Mod-Support und Multiplayer und durch die nicht vorhandenen eigenen Ideen (etwa einzigartige Fruchtsorten oder spezielle Maschinen) nur wenige Landwirtschafts-Simulations-Fans für sich begeistern. Publisher SOEDESCO weiß offenbar um den Umstand und versucht mit dem kostenfreien DLC zumindest in Sachen Fruchtsorten und Maschinen eine Schippe auf die Release-Version des Spiels drauf zu legen.

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*